Wiedereröffnung des J. F. Schreiber-Museums im Salemer Pfleghof

Endlich wieder zu Wurzelkindern und Affenkapelle

Die Zeit ohne Wurzelkinder, Affenkapelle und die bunte Welt der Kartonmodelle in der großen Vitrine ist zu Ende. Ab Dienstag, 13. Oktober 2020 ist das Museum wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

Kinder stehen vor der sogenannten "Affenkapelle": Es sind bewegliche Figuren, die einer Musikgruppe aus Affen aus einem Bilderbuch nachempfunden ist.

Der Museumsbesuch ist nur mit telefonischer Voranmeldung möglich. Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln, ein Mund-Nasen-Schutz ist nötig. Informationen zum Museumsbesuch gibt es bei den Besucherinfos.

Informationen zur Corona Pandemie

Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf: www.esslingen.de

Info

Öffnung der Städtischen Museen:

Aufgrund der aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Infektionen gelten folgende Punkte:

Das Stadtmuseum im Gelben Haus ist geöffnet. Eine  Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das J.  F. Schreiber-Museum im Salemer Pfleghof ist ab 13. Oktober 2020 wieder geöffnet. Ein Besuch ist nur mit telefonischer Anmeldung möglich. Einzelheiten hier.

Bitte denken Sie bei beiden Museen für Ihren Besuch an einen Mund-Nasen-Schutz.

Das Schulmuseum Sulzgries und das Museum St. Dionys sind bis auf weiteres geschlossen.

Veranstaltungen und Führungen fallen bis auf weiteres aus.

Wir informieren Sie rechtzeitig über Änderungen.

Wechselausstellungen

Viele Teile, eine Stadt! Gemeinsam Stadt(teil)geschichten entdecken

Plakat des Projektes "Viele Teile, eine Stadt" mit einem schematischen Stadtplan mit eingezeichneten Stadtteilen.

Ausstellung im Stadtmuseum im Gelben Haus
verlängert bis 3. Januar 2021

Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Hilfreiche Seiten

52x-Archiv 1.077