Projekt „Viele Teile, eine Stadt!“: Stadtteilausstellung

Strukturwandel in WHSO

Eine Ausstellung zur Geschichte der Stadtteile Wäldenbronn, Hohenkreuz, Serach und Obertal gibt es in der Alten Kelter in der Stettener Straße in Wäldenbronn.

Alte Kelter in Wäldenbronn, Stettener Straße 30, Esslingen am Neckar. Es ist ein einstöckiges Fachwerkgebäude mit großer EInfahrt in der Mitte.
Foto: Michael Saile

Die Ausstellung ist am 26. und 27. September 2020, jeweils von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Parallel findet ein Bürgergespräch des Bürgerausschusses statt. Der Eintritt ist frei.
 
Für die Ausstellung haben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Rahmen des Projektes „Viele Teile, eine Stadt! Gemeinsam Stadt(teil)geschichten entdecken.“ gemeinsam auf (historische) Spurensuche gemacht.

Mehr zur Ausstellung in der Alten Kelter in der Pressemitteilung vom 24.9.2020  und zum Projekt „Viele Teile, eine Stadt!“ .
 
Das Projekt „Viele Teile, eine Stadt! Gemeinsam Stadt(teil)geschichten entdecken.“ wird von der Kulturstiftung des Bundes im Fonds „Stadtgefährten“ gefördert. Auch die ZukunftsStiftung Heinz Weiler unterstützt das Projekt.

(Erstellt am 24. September 2020)

Informationen zur Corona Pandemie

Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf: www.esslingen.de

Info

Öffnung der Städtischen Museen:

Aufgrund der aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Infektionen gilt Folgendes:

Die Städtischen Museen Esslingen sind bis auf weiteres geschlossen, bis es neue Regelungen für Museen gibt.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen und informieren Sie rechtzeitig über Änderungen.

Hilfreiche Seiten

52x-Archiv 1.083