Führung durch das J. F. Schreiber-Museum

Affe, Wurzelkinder und Freiheitsstatue

Wie der Waisenjunge Jakob Ferdinand zum angesehenen und wohlhabenden Besitzer des Verlags J. F. Schreiber wurde und womit er Kinder (und Eltern) entzückte, erfahren die Teilnehmer*innen einer Führung durch das J. F. Schreiber-Museum im Salemer Pfleghof am Sonntag, 28. Oktober 2018, 14 Uhr (Teilnahme kostenlos, nur Eintritt in das Museum).

Beim gemeinsamen Gang durch das Museum werden unter anderem die Technik der Lithographie und die beliebten Pop-up-Bücher vorgestellt. Zu sehen sind auch detailgetreue Ausschneidebogen und zahlreiche daraus gebaute Kartonmodelle vom Dinosaurier bis zum Petersdom. Höhepunkte für viele, nicht nur kleine Besucher*innen sind die Originalzeichnungen des beliebten Kinderbuches „Etwas von den Wurzelkindern“ von Sibylle von Olfers und der Besuch der Wurzelhöhle, in der die Geschichte der Wurzelkinder nacherzählt wird.

Info

Wechselausstellungen

Wir feiern 20 Jahre J. F. Schreiber-Museum! Große Geburtstagsparty am 23. und 24. März

Zum  J. F. Schreiber-Museum

Viele Teile, eine Stadt! Gemeinsam Stadt(teil)geschichten entdecken

Neuer Weg ins J. F. Schreiber-Museum ab 27. August

Ab 27. August verändert sich der Weg ins J. F. Schreiber-Museum im Salemer Pfleghof: Wegen der Baustelle an der Brücke Augustiner-/Geiselbachstraße wird dann die Unterführung am Salemer Pfleghof geschlossen. Die Unterführung beim Neuen Rathaus ist wieder zugänglich. Wir bitten Sie, der Beschilderung „Frauenkirche / Untere Beutau“ zu folgen. Der Eingang zum J. F. Schreiber-Museum im Salemer Pfleghof befindet sich gegenüber des Chors der Frauenkirche.

Bitte verwenden Sie für Anfragen per Email bis auf Weiteres nur die Adresse: museen@esslingen.de

Hilfreiche Seiten

52x-Archiv 1.019