Zwei Aufführungen im J. F. Schreiber-Museum

Zauberhaftes Papiertheater

„Blätter, die die Welt bedeuten“ verzaubern immer wieder Junge und jung Gebliebene. Unter diesem Motto gibt es nun zwei Papiertheater-Vorführungen im J. F. Schreiber-Museum im Salemer Pfleghof.

Szene aus einer Papiertheater-Aufführung der Theatergruppe „Wumukl“ aus Esslingen. In einem hell erleuchteten Guckkasten stehen fünf Figuren auf der kleinen Bühne. Die Figuren sind aus Karton ausgeschnitten und jeweils an einem Holzstab befestigt, mit dem sie bewegt werden können. Auch die Kulissen sind aus bunt bedrucktem Karton.

Am kommenden Wochenende 29. Februar/1. März 2020 ist das Papiertheater WUMUKL aus Esslingen zu Gast. Am Samstagabend reisen die Zuschauerinnen und Zuschauer „In 80 Tagen um die Welt“ und lassen sich überraschen, welche Abenteuer der spleenige Engländer Phileas Fogg aus Jules Vernes Roman als „Pappkamerad“ bei seiner Reise über die Kontinente bestehen muss. Die Vorstellung (nicht nur) für Erwachsene beginnt um 19.30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr).
 
In einer Aufführung für Kinder am Sonntag um 15 Uhr entführt die Theatertruppe die kleinen Gäste im Märchen „Schneewittchen“ hinter die sieben Berge zu den sieben Zwergen.
 
Informationen zu Kartenreservierung usw. gibt es hier unter „Veranstaltungen 2020“.

Foto: WUMUKL

Informationen zur Corona Pandemie

Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf: www.esslingen.de

Info

Aktuelles

Podcast "Studio Gelbes Haus"

Logo des Podcasts "Studio Gelbes Haus".

Gespräch mit dem Jazzmusiker Eberhard Weber

Wechselausstellungen

Eberhard Weber. Colours of Jazz

Plakat der Ausstellung.

Ausstellung im Stadtmuseum im Gelben Haus
28. Mai bis 24. Oktober 2021

Streng geheim! Detektive, Geheimagenten & Spione

Plakat der Ausstellung mit gezeichnetem Bild: Die Symbolfiguren Detektiv Arno Nym und sein Hund Spürnase verfolgen eine Spur.

Ausstellung im Museum im Schwörhaus - Wechselausstellungen J. F. Schreiber-Museum
28. Mai bis 10. Oktober 2021

Hilfreiche Seiten

52x-Archiv 1.089