Ausstellung „Made in Esslingen“ eröffnet

Gurkenglas und Kinderskier

Das breite Spektrum von Esslinger Industrieprodukten können Sie nun erforschen: Unsere neue Ausstellung „Made in Esslingen. Esslinger Produkte und ihre Geschichte“ im Stadtmuseum im Gelben Haus ist eröffnet.

Ausstellungsraum mit drei niedrigen Sockeln, auf denen zahlreiche Objekte aus dem Bereich Lebensmittel stehen: Topf, Pfanne, Puddingfirm, Sektflaschen, Wurstdosen, Küchenmixer, Messer, Wetzstahl oder ein Verkaufstopf für Weinessig.

Unter den zahlreichen Objekten aus mehreren Jahrzehnten finden Sie Vertrautes aus dem täglichen Leben, aber ebenso Erzeugnisse und Entwicklungen, die nur Fachleuten bekannt sind. Entdecken Sie die Vielfalt „made in Esslingen“!
 
Aktuelle Besucherinfos und mehr zur Ausstellung.

Ausstellungsraum mit vielen Sockeln, auf denen vor allem technische Geräte stehen.
Tisch-ähnlicher Sockel mit Objekten aus verschiedenen Gebieten: Wollknäuel, Becher, ein Spielzeugbus mit Oberleitung ein Kinderherd und Autoantenennen.
(Erstellt am 02. Dezember 2021)

Informationen zur Corona Pandemie

Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf: www.esslingen.de

Info

Aktuelles

Museumsbesuch während Corona

Piktogramme für geimpft und genesen

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen.

Podcast "Studio Gelbes Haus"

Logo des Podcasts "Studio Gelbes Haus".

Neueste Folge: Gespräch mit Hans Ulrich, Steindruckermeister in Esslingen

Wechselausstellungen

Made in Esslingen. Esslinger Produkte und ihre Geschichte

Plakat der Ausstellung.

Ausstellung im Stadtmuseum im Gelben Haus
28. November 2021 bis 24. April 2022

Desaster Geschichten. Katastrophen in Esslingen

Plakat der Ausstellung.

Ausstellungsintervention im Stadtmuseum im Gelben Haus
verlängert bis 6. März 2022

Hilfreiche Seiten

52x-Archiv 1.093
Museumsblog 1.066