Wochenende: Angebote für Klein und Groß

Von der Wüste Karakum bis zu den Ursprüngen Esslingens

Weit weg, nah da: Am Wochenende 15. und 16. September 2018 gibt es ganz unterschiedliche Angebote der Städtischen Museen.

Ein Abenteuer in der Wüste können Kinder ab etwa acht Jahren und ihre erwachsenen Begleiter am Samstag miterleben. Um 16.30 Uhr wird der Film „Karakum – ein Abenteuer in der Wüste“ im GONZO! Kinderkino im Kommunalen Kino gezeigt. Erzählt wird die spannende Geschichte, wie sich Robert, der 13-jährige Besucher aus Deutschland, und der einheimische Junge Murad bei ihrer abenteuerlichen Tour durch die Wüste Karakum in Turkmenistan zurechtfinden müssen.
 
Die Vorführung ist eine Kooperation des Kommunalen Kinos mit der Ausstellung „Von hier nach dort. Eine Mitmachausstellung für die ganze Familie“ im Museum im Schwörhaus. In der Ausstellung finden die kleinen und großen Besucherinnen und Besucher spielerisch Antworten auf viele Fragen: Wie lernen wir Orientierung? Was hilft uns dabei? Wie können wir unseren Standort bestimmen? Wie die Himmelsrichtungen? Und wie finden wir den Weg zwischen zwei Zielen? Auf unterhaltsame Art begleiten die lustigen Figuren Globette und Kompasius die kleinen Besucher durch die Ausstellung und zeigen ihnen, wie Menschen sich orientieren. Der Film läuft im GONZO! Kinderkino im Kommunalen Kino, Maille 4-9 in Esslingen am Neckar. Mehr zum Film und Kartenreservierung unter www.gonzo-kinderkino.de oder Tel. 0711/310 595 10.
 
Am Sonntag steht die Stadtgeschichte im Mittelpunkt von zwei Führungen: Um 15 Uhr bietet eine Führung im Museum St. Dionys – Mittelalterliche Ausgrabungen unter der Stadtkirche eine spannende Zeitreise zu den Ursprüngen Esslingens (Eintritt 2 €, ermäßigt 1 €; Eingang neben dem Hauptportal). Im Stadtmuseum im Gelben Haus findet anschließend um 16 Uhr eine Führung durch die Dauerausstellung statt (Teilnahme an der Führung kostenlos, Eintritt ins Museum 2 €, ermäßigt 1 €). Anhand der Ausstellungsstücke wird über die Geschichte der Stadt und das Leben ihrer Bewohner berichtet.
 
Foto: Daniela Wolf

(Erstellt am 13. September 2018)

Info

Wechselausstellungen

1914-1918. Esslingen und der Erste Weltkrieg. Heimatfront und Zeitenwende

Ausstellung im Stadtmuseum im Gelben Haus vom 9. November 2018 bis 10. März 2019 
 

Ausstellungs-Info

Viele Teile, eine Stadt! Gemeinsam Stadt(teil)geschichten entdecken

Neuer Weg ins J. F. Schreiber-Museum ab 27. August

Ab 27. August verändert sich der Weg ins J. F. Schreiber-Museum im Salemer Pfleghof: Wegen der Baustelle an der Brücke Augustiner-/Geiselbachstraße wird dann die Unterführung am Salemer Pfleghof geschlossen. Die Unterführung beim Neuen Rathaus ist wieder zugänglich. Wir bitten Sie, der Beschilderung „Frauenkirche / Untere Beutau“ zu folgen. Der Eingang zum J. F. Schreiber-Museum im Salemer Pfleghof befindet sich gegenüber des Chors der Frauenkirche.

Bitte verwenden Sie für Anfragen per Email bis auf Weiteres nur die Adresse: museen@esslingen.de

Hilfreiche Seiten

52x-Archiv 1.013